Smoke Area

Start
Archive
Gästebuch
Contact
Abo
About

Ayas Blog
myblog



myblog

Scheiß drauf.

Ich sags ja, wenn man keine Arbeit hat, wünscht man sich welche.
Aber wenn man dann arbeiten soll, dann will man irgendwie doch nicht.
Mir jedenfalls geht es so.
Der ganze scheiß Januar war ein einziger Schuft-Monat.
Als hätte ich nichts besseres zu tun, mich von Brad durch die Gegend scheuchen zu lassen.
Wirklich…
Und wenn ich unterwegs bin, irgendwo herumschlendere und den Leuten zusehe, wie sie sich pausenlos selbst betrügen – anstatt ihnen ihre scheiß verlogenen Zungen rauszureißen, sie zum Schweigen zu bringen, höre ich zu, was sie zu sagen haben. Höre zu, wie sie sich selbst belügen.
Es lohnt sich selten, das zu tun.
Meistens sind es doch nur erbärmliche Gefühlsduseleien. Lauter geistige Totgeburten, die sich aus den scheiß Köpfen dieses Abschaumes herauswinden wie Maden aus einem verwesenden Kadaver.
Enzephalitische Hirne, die ich am liebsten samt ihren verweichlichten Schädelhüllen zerquetschen würde, mit bloßen Händen zerquetschen würde. [Oder erschießen, das macht weniger Sauerei.] – Damit sie aufhören, mich mit ihren scheiß abstoßenden Gedanken zuzumüllen.
Natürlich habe ich Barrieren, um diesen Irrsinn auszuhalten.
Aber wer könnte der Versuchung widerstehen, hier und da mal einen Blick in einen fremden Kopf zu werfen? Und wer könnte der Versuchung widerstehen, hier und da mal einen Blick in den Kopf eines Bekannten zu werfen? Eines unglaublich elitären, gebildeten Mannes, eines amerikanischen eiskalten Killers?
Ich jedenfalls nicht.
4.2.07 19:59
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


















































































Gratis bloggen bei
myblog.de